Sonntag, 20.06.2021

Aktuelle Meldungen

Mittwoch, 12.05.2021 07:06

Wechselunterricht ab Montag, den 17.5.2021

Liebe Eltern,
wir haben es alle seit Wochen erseht: Heute Vormittag erreicht die Schulen in NRW die aktuelle Schulmail zum Thema "Rückkehr in den Wechselunterricht", der zu entnehmen ist:

"Ab Montag, 17.05.2021, gelten für Sie die Regelungen des § 1 Absatz 12 CoronabetreuungsverordnungNRW in Verbindung mit der Schulmail des MSB vom 23.04.2021: Schulbetrieb und Unterricht findet wieder statt, aufgrund der angespannten Pandemielage grundsätzlich „bis auf Weiteres“ im Wechselunterricht."

Das bedeutet, dass wir ab der nächsten Woche unser Modell des Wechselunterrichts, das wir in den Wochen vor Ostern sehr erfolgreich umgesetzt haben, fortführen werden. Dieses Modell macht als Schichtmodell die tägliche Präsenz aller Kinder in der Schule von 7.55 Uhr bis 12.15 Uhr möglich.

Allerdings muss ich erneut einschränkend darauf hinweisen, dass wir dieses Modell nur dann weiterführen können, wenn nur sehr wenige Kinder für die Betreuung ab 12.15 Uhr angemeldet werden. Da die KollegInnen von der OGS mit weiterhin hohem Einsatz und großer Flexibilität weiterhin die Betreuung der Distanzunterrichtsphasen am Vormittag betreuen werden, ist die Personaldecke am Nachmittag bzw. ab 12.15 sehr dünn. Sollte die Anzahl der Kinder, die in den nächsten Wochen von der Betreuung Gebrauch machen, zu hoch werden, können wir das bekannte Wechsel-Modell in Schichten an jedem Tag der Woche nicht mehr aufrechthalten, sondern müssten zu einem tageweisen Wechselmodell übergehen. Daher bitte ich Sie alle sehr eindringlich, erneut zu überlegen, ob Ihr Kind tatsächlich ab 12.15 Uhr die Betreuung in der Schule in Anspruch nehmen muss oder ob Sie eventuell auch andere Lösungen finden können.

Um für die nächsten Wochen einen Überblick zu bekommen und den Personaleinsatz planen zu können, bitte ich Sie, einen eventuell tatsächlich notwendigen Betreuungsbedarf per E-Mail bis Freitag, den 14.5.2021, an ogs-muensterschule@outlook.com zu melden. Dies gilt auch für Kinder, die in den letzten Wochen schon die Notbetreuung in Anspruch genommen haben.

Ich weise der Vollständigkeit halber noch darauf hin, dass ab dem 17.5.2021 die sogenannten "Lolli-Tests" zwei Mal pro Woche von allen Kinder hier in der Schule gemacht werden müssen. Ich verweise auf meine Info-E-Mail von letzter Woche. Sollte ein Kind an einem Testtage z.B. wegen Krankheit nicht da sein, kann es am nächsten Tag nur mit einem negativen Testergebnis eines Testzentrums oder Arztes wieder in die Schule kommen. Alternativ kann auch morgens hier in der Schule unter Aufsicht ein Selbsttest (Nasenabstrich) gemacht werden.

Wir freuen uns alle sehr darauf, Ihre Kinder wieder in Präsenz ab nächster Woche hier in der Schule zu haben.

Und nun wünsche ich Ihnen alle schon heute ein schönes, langes und erholsames Wochenede.

Mit ganz herzlichen Grüßen

Clauspeter Wollenweber
Schulleiter